slide2.jpgslide3.jpgslide6_klein_2.jpg

Weiterbildung bei KEMNA

 

"Wer rastet, der rostet."  - so ist es auch um unser Wissen bestellt, wenn wir nicht für Nachschub sorgen. Deshalb stellen wir jedes Jahr ein individuelles Schulungsprogramm zusammen, das sowohl auf die Bedürfnisse aber auch die Anforderungen an unsere Mitarbeiter* abgestimmt ist. Beginnend bei kaufmännischen, rechtlichen und technischen Grundlagenschulungen, über Anwendungsschulungen an Geräten und Maschinen, bis hin zu persönlichkeitsbildenden Schulungen, reicht dabei das Fortbildungsangebot für unsere Mitarbeiter*. In Zusammenarbeit mit namhaften Weiterbildungsträgern stellen wir unseren Mitarbeitern* somit das nötige Fachwissen zur Verfügung und gestalten dadurch neben der Zukunft unserer Mitarbeiter* auch die Zukunft der KEMNA-Gruppe.

*m|w|d

KEMNA Stellenbörse

Ihr neuer Job bei KEMNA ist nur ein paar Mausklicks entfernt. Einen ersten Überblick finden Sie in unserer Stellenbörse. Jetzt informieren und bewerben!

Zur Stellenbörse

News & Termine

19.02.2020
KEMNA inside - Der Straßenbauer – ein Job mit Zukunftsperspektive

Günther Wieczorek

Günther Wieczorek
Ehemaliger Betriebsleiter

Seit meinem Eintritt in die KEMNA-Gruppe vor über 40 Jahren als Betriebselektriker im ...

weiterlesen
Close popup
Günther Wieczorek

Günther Wieczorek
Ehemaliger Betriebsleiter

Seit meinem Eintritt in die KEMNA-Gruppe vor über 40 Jahren als Betriebselektriker im Steinbruch Huneberg hat mich immer die soziale Einstellung des Unternehmens begleitet. Jeder, der arbeiten will, Fähigkeiten besitzt und flexibel ist, findet hier einen guten Arbeitsplatz. Talente werden gefördert, für persönliche Probleme findet man immer ein offenes Ohr, und die Rahmenbedingungen stimmen rundum. In den letzten 26 Jahren habe ich als Bereichs- bzw. Betriebsleiter im Hartsteinwerk Unterberg gearbeitet. Wenn ich auf meine Zeit bei KEMNA zurückblicke, denke ich stets an das angenehme Betriebsklima in einem interessanten Arbeitsumfeld und kann mit Stolz sagen: ‚Wenn es ein zweites Leben gibt, dann werde ich mich wieder bei KEMNA bewerben.