slide2.jpgSlider_Recruiting_Corona-Krise_02.jpgslide3.jpgslide6_klein_2.jpgSlider_Recruiting_Corona-Krise.jpg
15.10.2020

KEMNA inside – Industriekauffrau in Hannover

 

„Mein Name ist Viktoria Jahn und ich habe 2018 meine Ausbildung zur Industriekauffrau bei KEMNA in der Zweigniederlassung Hannover begonnen. Meine erste Ausbildungsabteilung war die Buchhaltung.

Dort habe ich durch das Prüfen und Erfassen der Rechnungen einen guten Überblick über unsere Nachunternehmer und Lieferanten sowie deren Leistungen bekommen.

In meinem zweiten Lehrjahr habe ich das Sekretariat kennengelernt und in meiner aktuellen Ausbildungsstation, der Kalkulationsassistenz, angefangen. Das Aufgabengebiet beinhaltet die Zuarbeit für die Kalkulatoren, also die gesamte Abwicklung von der Ausschreibung eines neuen Bauvorhabens durch den Auftraggeber bis hin zum Anlegen der Kostenstelle für ein gewonnenes Bauvorhaben. Darüber hinaus erfolgt hier die Erstellung der Bauleiter- und Polierakten sowie die Abwicklung der Verträge.

An meiner Ausbildung bei KEMNA gefällt mir ganz besonders, dass von Anfang an eine selbstständige Arbeitsweise gefordert und gefördert wird. Wer einen Arbeitgeber sucht, der seinen Auszubildenden Vertrauen entgegenbringt und im Gegenzug auch bereit ist, Verantwortung für eigene Aufgabenbereiche oder auch mal Projekte zu übernehmen, der ist hier genau richtig. Mit dem richtigen Engagement ist hier Vieles möglich und auch einer Übernahme steht bei guten Leistungen nichts im Wege.“

 

KEMNA Stellenbörse

Ihr neuer Job bei KEMNA ist nur ein paar Mausklicks entfernt. Einen ersten Überblick finden Sie in unserer Stellenbörse. Jetzt informieren und bewerben!

Zur Stellenbörse

News & Termine

08.01.2021
Ausbildung 2021: Baue Deine Zukunft gemeinsam mit uns

Sebastian Pfau

Sebastian Pfau
Azubi Industriekaufmann

Ich denke, KEMNA BAU hat eine sehr gute Unternehmensphilosophie, es gibt hier keine ...

weiterlesen
Close popup
Sebastian Pfau

Sebastian Pfau
Azubi Industriekaufmann

Ich denke, KEMNA BAU hat eine sehr gute Unternehmensphilosophie, es gibt hier keine undurchsichtigen Hierarchien mit 20 Ebenen und man muss auch keine 3000 Formulare ausfüllen für einen Kugelschreiber. Ich gehe gerne zur Arbeit und bin froh, dass mein Arbeitsalltag als Azubi aus weit mehr als Kaffee kochen und Ablage besteht. Von meinen Vorgesetzten und Kollegen bekomme ich immer ausreichend Hilfe und klare Anweisungen. Dennoch wird auch an sehr stressigen Tagen viel gelacht. Ich empfehle die Ausbildung bei KEMNA an alle weiter die gerne viel Entscheidungsspielraum und damit auch Eigenverantwortung haben möchten. Dadurch das jede Baustelle anders ist kommt auch nicht zu viel Routine auf, was den Arbeitsalltag deutlich abwechslungsreicher macht.