Slider_Recruiting_Corona-Krise_02.jpgslide2.jpgSlider_Recruiting_Corona-Krise_01.jpgslide3.jpgSlider_Messeabsage_01.jpgslide6_klein_2.jpgSlider_Recruiting_Corona-Krise.jpg
19.02.2020

KEMNA inside - Der Straßenbauer – ein Job mit Zukunftsperspektive

Das Glück liegt auf der Straße und ein länderübergreifendes Netz leistungsfähiger Verkehrswege ist Voraussetzung für die Mobilität unserer Zeit. Als Straßenbauer bist Du jetzt sowie in der Zukunft sehr gefragt.

Aber was sind die Aufgaben eines Straßenbauers?

Als erstes werden Baustellenvorbereitungen getroffen. Es werden die nötigen Verkehrsschilder befestigt, Umleitungen ausgeschildert oder es werden falls nötig mobile Ampelanlagen aufgestellt. Im Anschluss wird die Baustelle vermessen, diese muss richtig abgesteckt und gesichert werden.

Im Anschluss wird die Straße Schicht für Schicht aufgetragen. Für die verschiedenen Beläge müssen die verschiedenen Belagsschichten aber vorerst hergestellt werden z.B. wird in unseren Asphaltmischwerken Beton angemischt. Neben dem Neubau von Straßen haben Straßenbauer auch andere vielseitige Aufgaben wie die Straßenausbesserung, das Pflastern von Geh- und Radwegen oder das Einsetzen von Entwässerungsrinnen am Straßenrand. Zum Ausführen der Straßenbautätigkeiten wird der tägliche Umgang mit vielen großen Baufahrzeugen und Maschinen gefordert.

Eine duale Ausbildung zum Straßenbauer dauert 3 Jahre, sie findet im Betrieb, in der Berufsschule und im überbetrieblichen Ausbildungszentrum statt. Um sich für die Ausbildung zum Straßenbauer zu bewerben, solltest Du wetterfest sein, Freude an der Arbeit im Freien haben, körperlich fit sein und handwerkliches Geschick besitzen. Ebenfalls solltest Du einen qualifizierten Hauptschulabschluss mitbringen.

Bei uns kannst Du an vielen Standorten in Deutschland (Dortmund, Berlin, Leipzig, Bad Salzuflen, Neuss, Lübeck, Nordhausen, Wapelfeld, Hannover, Hamburg oder Schwerin) zum Straßenbauer ausgebildet werden. Wir bieten Dir eine umfangreiche und abwechslungsreiche Ausbildung mit einem vielseitigen Weiterbildungsangebot und einer attraktiven tariflichen Vergütung.

Da wir unserem Nachwuchs bei KEMNA gerne für den Eigenbedarf ausbilden, hast Du die Chance bei guten Leistungen in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. Weiterbildungen und Aufstiegsmöglichkeiten beispielsweise zum Kolonnenführer oder zum Werkpolier sind nach der Ausbildung ebenfalls möglich.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich für eine Ausbildung in Deiner Nähe HIER: "KEMNA Stellenangebote"

 

KEMNA Stellenbörse

Ihr neuer Job bei KEMNA ist nur ein paar Mausklicks entfernt. Einen ersten Überblick finden Sie in unserer Stellenbörse. Jetzt informieren und bewerben!

Zur Stellenbörse

News & Termine

27.03.2020
Recruiting in Zeiten von Corona

Robert Jüchert

Robert Jüchert
Außenstellenleiter

Bei KEMNA BAU herrscht gegenseitiges Vertrauen und ein respektvoller Umgang ...

weiterlesen
Close popup
Robert Jüchert

Robert Jüchert
Außenstellenleiter

Bei KEMNA BAU herrscht gegenseitiges Vertrauen und ein respektvoller Umgang miteinander. Mein Traineeprogramm habe ich 2010 beendet und bin direkt als Bauleiter übernommen worden. Mein Haupteinsatzgebiet ist der Asphaltstraßenbau mit der Sonderbauweise DSH-V. Hier übernahm ich sämtliche Aufgaben, die die Bauleitung betreffen. Mittlerweile bin ich Außenstellenleiter und leite die Außenstelle in Braunschweig. Besonders schätze ich an KEMNA BAU das kollegiale Arbeitsumfeld.